Wir informieren – verlässlich, fachgerecht, verständlich

Im Laufe der Zeit hat sich das Deichwesen enorm entwickelt. Nicht zuletzt durch die immer häufiger auftretenden Jahrhunderthochwasser ist es sehr wichtig geworden, verlässlich über die von uns als Deichverband geleistete Arbeit und entsprechende Maßnahmen zu berichten. So finden Sie hier aktuelle Ereignisse und Vorhaben wie Deichschauen, Versammlungen sowie Bau-, Instandhaltungs- oder Pflegemaßnahmen fachlich, anschaulich und verständlich aufbereitet. Ältere Nachrichten finden Sie zum Nachlesen in der Rubrik „Mitteilungen“.

Wildschweinschäden - Deichreparatur

Die Wildschweinschäden an den Deichen (hauptsächlich im Hochwasserbereich) reparieren wir nach und nach mit einer Methode, die sich die Mitarbeiter der Deichunterhaltungkolonne selbst ausgedacht haben, und gut funktioniert: nach einer Beweidung und/oder Deichmahd wird die betroffene Deichböschung ordentlich mit einem alten Mulcher an einem Hangschlepper bearbeitet, und zwar so invasiv, dass sich der Oberboden einebnen lässt. Danach wird mit Schleppstriegel und Nachsaat die Grasnarbe erneuert. Das ganze wird normalerweise nur "punktuell" gemacht, im Bereich der Vitico waren in diesem Jahr jedoch so viele Wildschweinfurchen und Mauselöcher, dass diese Arbeit auf einem ganzen Abschnitt nötig wurde. Anbei ein Foto, dass einen Zwischenstand der Böschungsbearbeitung darstellt. Unerfahrene Beobachter des Machwerks können die Absicht und den Zweck kaum verstehen, die Methode hat sich jedoch (bisher) bewährt. Wenn die Wildschweine nur nicht immer und immer wieder kämen und so viele Schäden anrichten. Hinweis: Deichnachmahd mit dem Mulcher bleibt die Ausnahme und wird nicht zur Regel, die Deiche werden bei uns überwiegend und seit Ewigkeiten mit Doppelmesserbalkentechnik nachgemäht.Die Fotos entstanden während der Deichschau "light" am 19.05.2020, die der Landkreis Lüneburg und der ADV zu dritt durchgeführt haben aufgrund der Corona-Beschränkungen, auf dem Foto links zu sehen Herr Dipl.-Ing. Wünnecke vom LK Lüneburg, rechts der ADV Vorarbeiter Thomas Freese.

Foto Deichschau 19 05 05

Deich Schafe Hohnstorf 07 05 20

Heute sind die Deichschafe im Bereich des Verbandsbüros (Hohnstorf) auf den Elbdeich getrieben worden. Die vergangenen Niederschläge waren bitter nötig und haben das Gras grün und dichter werden lassen, und somit für ordentlichen Futter für die Schafe gesorgt. Jetzt können sich diese für ihre Verdichtungsarbeiten an der Grasnarbe ruhig etwas mehr Zeit lassen (das ist auch nötig)....